Wer steckt hinter dem Konzept “Bewusste Familie?

Das sind wir, Nicole und Cornelius Scheier. Wir sind seit Jahren in der außerschulischen Kinder-, Jugend und Erwachsenenbildung aktiv und geben Workshops, Seminare und Vorträge zur Förderung der Selbstbestimmung, Eigen- und Mitverantwortung bei sich selbst und seinen Familienmitgliedern.

Wir lieben Menschen. Wir lieben Wachstum und ein friedliches und wertschätzendes Miteinander, in dem jede und jeder sich wohlfühlen und entfalten kann.

Wir sind selbst Eltern zweier Kinder und sehen das Familienleben daher sowohl aus professioneller und pädagogischer Sicht als auch aus Sicht der Eltern, die jeden Tag versuchen sich selbst und ihren Kindern ein glückliches und erfolgreiches Leben zu ermöglichen.

Die in unseren Kursen und Seminaren vermittelten Inhalte prüfen wir jeden Tag erneut in unserem eigenen Familienleben. Sie schenken uns Gelassenheit und Orientierung und geben uns die Möglichkeit in eine liebevolle und wertschätzende Beziehung mit uns und unseren Kindern zu treten, auch wenn es manchmal drunter und drüber geht.

Wir befinden uns also selbst auf dem Weg zu einer bewussteren Familie, deren Zusammenhalt aus Liebe und gegenseitigem Verständnis entsteht.

Unser aktuelles Familienleitbild lautet daher:

Wir sind eine Unterstuetzergemeinschaft.
Jedes Bedürfnis zählt. Jedes Gefühl darf gelebt werden.
Wir sind miteinander für immer verbunden und jede(r) ist frei.
Wir sind alle gleich und verschieden.
Wir sorgen füreinander und jede(r) ist für sich verantwortlich.
Wir halten zusammen und jede(r) bestimmt über sich selbst.
Wir treffen Entscheidungen gemeinsam mit denen, die sie betreffen.
Wir wollen Gewalt nur aus Schutz anwenden.
Wir wollen einander verstehen.
Wir wollen einander bereichern.
Wir wollen einander wahrnehmen.
Wir bilden gemeinsam die Wurzel, damit jede(r) von uns selbstbestimmt fliegen kann.
Denn die Energie, die Wurzeln wachsen und die Schwingen des Lebens ausbreiten lässt, heißt in unserer Familie “Liebe”.

Warum haben wir die Initiative “Bewusste Familie” gestartet?

Unsere Erfahrungen zeigen, dass viele Eltern in der heutigen Zeit ein anderes Familienleben gestalten wollen als es noch die vorangegangene Generation vorgelebt hat. Viele scheinen Alternativen zu traditionellen Erziehungsmethoden zu suchen.

Die Welt wird schneller, flexibler und unberechenbarer. Die Anforderungen an ein erfülltes, glückliches und erfolgreiches Leben scheinen stetig zu steigen.

Das kann zu Stress und einer Überforderung bei uns Eltern führen. Dieser Stress spiegelt sich in der Regel auch auf die Kinder. Immer schneller, so der Eindruck, scheint die Gesellschaft kleine Experten ausbilden zu wollen. Werden unsere Kinder einmal einen guten und qualifizierten Job bekommen? Werden sie Karriere machen? Können Sie im System Schule bestehen und als einer oder eine der Besten? Finden Sie den oder die Partnerin fürs Leben?
Die Fragen, die wir uns als Eltern stellen, sind vielfältig und oft geprägt von Sorgen und Ängsten.

Was passiert wenn wir dem Qualifizierungsdruck nicht nachgeben? Werden unsere Kinder dann erfolglos?

Mit all diesen Ängsten und Sorgen setzen wir uns seit Jahren in unserer pädagogischen Arbeit auseinander und seit 2014 auch in der Rolle als Eltern.

Als wir vor einiger Zeit auf die Gewaltfreie Kommunikation von Marshall B. Rosenberg trafen und unsere Köpfe in die aktuelle Hirnforschung steckten, fanden wir heraus, dass die Pädagogik, wie sie in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit angewandt wird und die Haltung und das Menschenbild, welches dahinter steht, genau die Kompetenzen von Kindern fördert, die im Leben die Grundlage für Zufriedenheit und persönlichen Erfolg notwendig sind. Werden diese bewährten Methoden und Haltungen durch eine bewusste Sprache ergänzt, entsteht ein Raum im Zusammenleben, in dem sich alle Beteiligten wohlfühlen und ihre menschlichen Potenziale entfalten können.

Im Grunde ist das Konzept recht einfach: Sind wir uns unserer selbst bewusst und setzen wir uns eigene Ziele, können wir all unsere Herausforderungen, die im Leben auf uns warten, meistern. Wir werden unseren Weg gehen, der uns glücklich machen wird und werden auf unsere Mitmenschen dabei acht geben.

Was jeder Mensch dafür von anderen Menschen brauchen ist Empathie und Mitgefühl (“Bedingungslose Liebe”). Das Gefühl: “Ich bin OK, so wie ich bin!”

Wir sind uns bewusst darüber, dass wir den Lebensweg unserer Kinder nicht bestimmen können. Was wir tun können ist, unsere Kinder jeden Tag dabei zu begleiten, sich selbst mehr und mehr bewusster wahrzunehmen. Wir können sie unterstützen die eigenen Gefühle wahrzunehmen und die dahinter liegenden Bedürfnisse zuerkennen.
Wenn wir ihnen dann vorleben wie sie diese in einer Art und Weise an ihre Mitmenschen herantragen ohne diese dabei zu verletzen oder unter Druck zu setzen, sind die Grundlagen für ein glückliches und erfolgreiches Leben gelegt.

Das entscheidende hierbei ist, dass wir nur mit uns selbst arbeiten können um dies zu fördern. Je bewusster wir selbst mit uns umgehen. Je klarer wir unsere Gefühle und Bedürfnisse kommunizieren und die der anderen in unserem Denken und Handeln achten, umso eher lernen unsere Kinder diese Lebenskompetenzen.

Deswegen haben wir die “Bewusste Familie” ins Leben gerufen um unsere Erfahrungen und vor Allem die praktischen Handlungsoptionen, die wir uns angeeignet haben mit anderen Eltern zu teilen.
Wir möchten die Freude, die Gelassenheit und die Klarheit, die wir durch ein bewusstes Leben erlangen und in unsere Familie leben gerne an andere weiter geben.

Wichtig ist uns dabei, dass wir nicht sagen wollen was richtig und was falsch ist. Wir möchten nur eine Hand sein, die zu mehr Klarheit und Orientierung führen kann. Den Weg und die Art und Weise wie Du Dein Leben und Deine Familie gestaltest ist einzig und allein Deine Wahl. Diese Freiheit und Verantwortung ist der größte Schatz des Lebens! Diesen wollen wir fördern!

Wir würden uns freuen, wenn wir Dir unsere Erfahrungen vorstellen dürfen und freuen uns auf einen Austausch, die Gemeinschaft und gemeinsames Wachstum, denn auch wir sind auf dem Weg, der nicht enden wird.

Nicole & Conny Scheier

 

 

Nicole Scheier

Sozialarb./Sozpäd (FH)
Schwerpunkt: Kinder- und Familienbildung
Ernährungsberaterin
zertifizierte Mediatorin*

 

 

 


 

Cornelius Scheier

Dipl. Sozarb./Sozpäd. (FH)
Schwerpunkt: Emanzipatorische Bildung
Eltern-Medien-Trainer
zertifizierter Mediator*

 

cornelius-scheier.de

 

 

*auf Basis der gewaltfreien Kommunikation und den Standards des Bundesverband Mediation e.V.